A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Gunn-Element

Gunn-Diode. Halbleiterbauelement, bei dem der Gunn-Effekt ausgenutzt wird. Das G. besteht aus einem homogenen Halbleiter mit zwei Anschlüssen und wird auch Gunn-Diode genannt, obwohl das G. keine Diodencharakteristik, sondern eine von der Polung unabhängige Kennlinie besitzt. Der Gunn-Effekt tritt nur in bestimmten Halbleiterwerkstoffen, den Gunn-Halbleitern, auf. Zu den wichtigsten zählen Galliumarsenid (GaAs), Indiumarsenid (InAs), indiumphosphid (InP) und ln-diumantimonid (InSb). Das Auftreten eines negativen differentiellen Widerstands als Volumeneffekt (Gunn-Effekt) wird zur Erzeugung und Verstärkung von Mikrowellen technisch genutzt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Gunn-Effekt
Gunn-Oszillator

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Drei-Finger-Regel | Aussetzvorrichtung | radioaktive Zerfallsreihen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen