A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Hochleistungskeramiken

keramische Werkstoffe für den Einsatz bei hoher mechanischer und/oder thermischer Belastung. Ausgangsmaterialien sind pulverförmige Rohstoffe die nach dem Mischvorgang durch Sintern in Formen Gestalt erhalten. Keramiken dieser Art (Zirkonoxid ZrO2, Siliziumcarbid SiC, Siliziumnitrid Si3N4) zeichnen sich neben einer hohen chemischen Beständigkeit (geringe Korrosionsanfälligkeit) und Biegefestigkeit auch durch eine hohe Temperaturwechselbeständigkeit aus. Zeitstandfestigkeiten von Hochleistungskeramikteilen liegen somit teilweise über dem fünffachen von metallischen Werkstücken, welches zu ihrer grossen industriellen Bedeutung besonders im Flugzeugbau geführt hat.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Hochleistungsflüssigkeitschromatographie
Hochmastbeleuchtung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : elektrische Ladung | Gangschaltbremse | chemische Fehlordnung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen