A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

HochstartMotorwinde

Winde für den f Hochstart von ferngesteuerten Segelflugmodellen. Als Motor werden BenzinmotorenHochsta rtHa ndwi nde(35... 50cm3) von Rasenmähern oder Mopeds aber auch Elektromotoren (Anlaßmotor vom Pkw) verwendet. Während die Elektrowinde über einen HochstromFußschalter betätigt wird, erfordert die H. mit Verbrennungsmotor einen Freilauf bzw. eine Kupplung. Bei der H. mit Mopedmotor löst man das Problem so, daß die schwenkbare Seiltrommel über einen Riemen angetrieben wird. Zusammen mit dem Gasschieber schwenkt die Seiltrommel, so daß sich beim Gasgeben der Antriebsriemen strafft und die Seiltrommel mitnimmt. Läßt man das Schleppseil über eine Umlenkrolle laufen, kann der Pilot selbst die Winde bedienen und ein Helfer ist überflüssig. Die Anwendung der Umlenkrolle bietet ferner die Möglichkeit, die H. für die Seilrückholung zu verwenden. Damit sich die Trommel beim Nachlassen der Seilspannung nicht selbst weiterdreht und damit das Seil verheddert, wird eine Bremse angebaut. Steht das Schleppseil unter Zug, ist die Bremse gelöst.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Hochstarthaken
Hochtemperatur-Supraleiter

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Spannbeton | Tomographie | Sterilisationslampe

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen