A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Influenzmaschine

Gerät zur Erzeugung hoher elektrischer Spannungen, das durch Influenz zwei bewegliche isolierte Leiter mit Ladung versieht, die dann an zwei Ladungsträger (Konduktoren) abgegeben werden. Die beiden Leiter werden leitend miteinander verbunden, in das Feld eines Kondensators gebracht, dort influenziert und getrennt herausbewegt. Sie geben dann ihre Ladung teilweise an die zwei Konduktoren ab. Der Vorgang wird wiederholt, bis die Spannung zwischen den Konduktoren die Isolationsgrenze erreicht (Multiplikatorverfahren). Eine Weiterentwicklung der Influenzmaschine ist der Bandgenerator.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Influenzladung
Informatik

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Frontmotor | Brueckner | HDTV

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen