A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Kristallwachstum

Epitaxie Bildung einer kristallinen festen Phase aus der gasförmigen, flüssigen oder einer amorphen festen Phase bzw. durch Umordnung eines bereits vorhandenen Kristallgitters. Das Kristallwachstum beginnt mit der Bildung eines Kristallkeims der sich vergrössert. Als Voraussetzung muss in Gasen oder Lösungen eine Übersättigung, in Schmelzen eine Unterkühlung bestehen oder an den Elektroden einer elektrolytischen Zelle eine Überspannung anliegen. Die frei werdende Umwandlungswärme heisst Kristallisationswärme. Von Bedeutung ist vor allem das Wachstum von Einkristallen. Die praktische Anwendung des Kristallwachstums findet sich in der Kristallzüchtung.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Kristalltriode
Kristallwasser

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Hönigschmid | Schnittstelle | Thixotropie

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen