A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Kunstkopfstereophonie

Stereophonie, bei dem zur Schallaufnahme Mikrophone mit der gleichen Anordnung und Richtcharakteristik wie die der menschlichen Ohren (Gehör) verwendet werden. Zweckmässigerweise benutzt man dazu die Nachbildung eines menschlichen Kopfes, den sog. Kunstkopf. Bei der Schallwiedergabe wird dem Hörer über Kopfhörer an jedem Ohr nur das Signal des entsprechenden Kunstkopfohres ohne Überlagerung mit dem Raumsignal eines Wiedergaberaumes zugeführt. Das führt zu einer ausserordentlich präzisen Abbildung der akustischen Verhältnisse des Aufnahmeraumes im reproduzierten Hörereignis. Die in den 70er Jahren begonne Nutzung des Verfahrens für Musik- und Hörspielübertragungen konnte sich trotz eindrucksvoller Ergebnisse nicht durchsetzen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Kunstharze
Kunstlicht

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Zangenbremse | Spannungsgleichgewicht | Rankine-Clausius-Prozess

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen