A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Lichtfeldgröße

Größe zur Beschreibung von lichttechnischen Feldern. Man unterscheidet zwischen L., die durch einen Betrag und eine Richtung (Beleuchtungsvektor), und solchen, die nur durch einen Betrag (skalare L.) gekennzeichnet sind. Die gebräuchlichste skalare L. ist die Raumbeleuchtungsstärke (Einheit: Lux), die gelegentlich zur Kennzeichnung der Körperwiedergabe von Beleuchtungsanlagen oder der „Aufhellung" des Raums benutzt wird. Betrachtet man in einem Punkt eines Raums die Beleuchtungsstärke auf der Oberfläche einer kleinen Kugel, erhält man die sphärische Beleuchtungsstärke. Die Beleuchtungsstärke, bezogen auf einen kleinen Zylinder, ergibt die zylindrische Beleuchtungsstärke (die halbzylindrische Beleuchtungsstärke bezieht sich auf einen axial geteilten Zylinder). Die mittlere räumliche Beleuchtungsstärke erhält man, wenn man die ebenen Beleuchtungsstärken in einem Punkt unter allen Winkeln bestimmt und über alle Werte mittelt .

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Lichtfarbe
Lichtfernsteuerung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Röntgendoppelsterne | Dispersions-Absorptions-Methode | Freifeldverfahren

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen