A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Looping

Loop Im Modellbau: (engl., Überschlag): Flugfigur, bei der das Modell einen Vollkreis fliegt und sich dabei um 360° um seine Querachse dreht. Man unterscheidet: 1) InnenL, auch als RückwärtsL oder normaler L bezeichnet, bei dem das Modell aus dem Horizontalflug zum L. hochgezogen wird, die Kabine also zum Kreismittelpunkt gerichtet ist. 2) AußenL, auch als VorwärtsL bezeichnet, bei dem das Modell aus dem Horizontalflug nach unten in den L. gedrückt wird, also die Modellunterseite (Fahrwerk) zum Kreismittelpunkt gerichtet ist. Der AußenL. kann nur mit Modellen geflogen werden, die Außenlooping aufwärts mit halber Rolle am Anfang und am Ende ausreichenden negativen Auftrieb, d. h. gute Rückenflugeigenschaften, haben. Der L. wird als Kunstflugfigur rund, 3eckig und quadratisch sowie meist in Kombination mit anderen Flugfiguren geflogen oder ist Teil anderer Flugfiguren (Acht). Der L kann aufwärts oder abwärts geflogen werden. Er ist Bestandteil des Fesselkunstflugprogramms, des F3AKunstflugprogramms der FAI (Motorkunstflug), des F3FKunstflugprogramms und des Flugprogramms der Klasse F3C (ModellHubschrauber)

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Loop
Loops

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Entseuchung | d-Wert | thermodynamische Wahrscheinlichkeit

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen