A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

M-Verfahren

Von der Firma MAN eingeführtes Direkteinspritzverfahren für Dieselmotoren, bei dem der Brennraum als Mulde in den Kolben verlegt ist. In der Mulde bildet sich ein Drall aus, in dessen Richtung der Kraftstoff auf die Brennraum wand gespritzt wird. Er bildet dort einen Film, der verdampft und sich dabei sehr intensiv mit der vorbeirotierenden Luft mischt (s. auch Nebenkammer Verbrennungsverfahren). In der Fahrzeugtechnik: Siehe auch: M.A.N.-M-Verfahren.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
M-Theorie
M-Zentrum

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Achsschenkel | Albatros | Parapositronium

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen