A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Mechanische Bremsen

Die zum Bremsen erforderliche Kraft wird vom Bremsfußhebel bzw. Handbremshebel mit Hilfe von Gestängen oder Seilzügen, zweckmäßig über einen Bremsausgleich (Waagebalken), übertragen. Als Spannelemente dienen mechanische Vorrichtungen, wie Nocken, Ziehkeile oder Spreizhebel. Durch Einschlag der Vorderräder oder Belastung des Fahrzeugs dürfen sich die Bremsen nicht selbst anziehen. Seilzugbremse hat gegenüber Gestängebremse den Vorteil, durch auftretende Vibrationen weniger beeinflußt zu werden.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
mechanische Beanspruchung
mechanische Energie

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : aerodynamischer Widerstand | nichtlineare Prozesse | Erzmikroskop

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen