A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Multicusp-Ionenquelle

Plasmaphysik, Magnetohydrodynamik, Bezeichnung, die sich auf eine spezielle Anordnung von Permanentmagneten im Bereich der Plasmakammer einer Ionenquelle bezieht. Durch alternierend angebrachte Magnete entsteht im Innern der Kammer ein spitzenförmiges Magnetfeld. Die im Plasma vorhandenen Elektronen werden bei Bewegung in Richtung der Kammerwand durch die Tangentialkomponenten dieses Magnetfeldes abgelenkt und so am Verlassen des Plasmabereiches gehindert.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Multicoating
Multiemitter-Transistor

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Luftstrahltriebwerk | Kupplungsbacken | Millersche Indizes

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen