A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Niederenergie-Ionenrückstreuung

Oberflächen- und Grenzflächenphysik, Sonderfall der Rutherford-Rückstreuspektroskopie, speziell zur Studie der ersten Atomlagen. Ionen (z.B. 28Si+) werden mit niedriger Energie (z.B. 10 keV) auf eine Festkörperoberfläche geschossen. Die rückgestreuten Ionen werden mit einem geeigneten Detektor detektiert (z.B. Oberflächensperrschichtzähler) und können Information über die Materialzusammensetzung an der Probenoberfläche geben.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
niederenergetische Elektronenbeugung
Niederfrequenz

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : FCNC | Weg-Zeit-Kurve | Schaltachse

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen