A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Norm-Trittschallpegel

Akustik, Lin, in der Bauakustik die zur Messung der Trittschalldämmung verwendeten mittleren Schalldruckpegel Li (Trittschallpegel), die in einem Empfangsraum auftreten, wenn der Fussboden des darüberliegenden Raumes von einem Normhammerwerk angeregt wird, korrigiert mit einem Term, der die Schallabsorption im Empfangsraum berücksichtigt: Norm-Trittschallpegel. Dabei werden die Trittschallpegel Li mit Terzbandbreite gemessen, Ai ist die äquivalente Schallabsorptionsfläche im Empfangsraum für das zu Li gehörige Terzband. A0 ist eine Bezugsabsorptionsfläche (normalerweise wird A0 = 10 m2 gesetzt). Durch die Korrektur ist der Norm-Trittschallpegel ein von den akustischen Eigenschaften der Empfangsraumes unabhängiges Mass für die baulichen Massnahmen zur Verminderung von Trittschall.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Norm-Schallpegeldifferenz
Normal

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Spritzversteller | Klein-Gordon-Gleichung | Akzeleration

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen