A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Norm-Schallpegeldifferenz

Akustik, Dn, in der Bauakustik die zur Messung des Schalldämmasses verwendete Differenz aus dem mittleren Schalldruckpegel L1 im Senderaum und dem mittleren Schalldruckpegel L2 im Empfangsraum, korrigiert mit einem Term, der die Schallabsorption im Empfangsraum berücksichtigt: Norm-Schallpegeldifferenz. Dabei ist A die äquivalente Schallabsorptionsfläche im Empfangsraum und A0 eine Bezugsabsorptionsfläche (normalerweise wird A0 = 10 m2 gesetzt). Durch die Korrektur ist die Norm-Schallpegeldifferenz ein von den akustischen Eigenschaften des Empfangsraumes unabhängiges Mass für die baulichen Massnahmen zur Luftschalldämmung zwischen zwei Räumen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Norm
Norm-Trittschallpegel

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Cailletet | Translationsgitter | Silentblock

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen