A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Permeabilität

Festkörperphysik, 1) absolute Permeabiltät, magnetische Feldkonstante, m0, Proportionalitätsfaktor zwischen der magnetischen Feldstärke H und der magnetischen Induktion B im Vakuum: B = m0H. Die magnetische Feldkonstante hat den Wert m0 = 4p × 10-7 Vs A-1 m-1. Mit der Dielektrizitätskonstante des Vakuums e0 und der Vakuumlichtgeschwindigkeit c0 gilt: e0m0 = c02. 2) relative Permeabilität, Permeabilitätszahl, mr, dimensionslose Materialkonstante, die das Verhältnis der magnetischen Induktion B in Materie und im Vakuum angibt: B = mr m0 H. Für diamagnetische Stoffe ist mr < 1, für paramagnetische Stoffe gilt mr > 1. Ferromagnetische Substanzen und Ferrimagnetika haben eine um Grössenordnungen höhere Permeabilität, die zudem abhängig von der angelegten Feldstärke ist. Die Permeabilität ist mit der magnetischen Suszeptibilität c durch mr = c + 1 verknüpft (Permeabilitätszahl).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Permanentmagnete
Permeabilität des Vakuums

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : motional narrowing | Zahlensystem | Riemannscher Krümmungstensor

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen