A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Phonetik

Akustik, Wissenschaft, die sich mit den Sprachlauten und dem Gebrauch der Stimme beim Sprechen und Singen und der Verarbeitung durch den Hörer befasst. Aus den damit verbundenen Teilprozessen ergeben sich mehrere Forschungsrichtungen:

Die artikulatorische Phonetik befasst sich mit den neurophysiologischen Vorgängen in Gehirn und Nerven zur Vorbereitung der Artikulation und Steuerung der Sprechorgane.

Die physiologische Phonetik untersucht die Bewegung und Einstellung der Sprechorgane.

Die akustische Phonetik ist ein Äquivalent zur Musikakustik. Gegenstände dieses Fachgebietes sind die Signaleigenschaften der Sprache und die akustischen Vorgänge beim Erzeugen der akustischen Sprachsignale in den Hohlräumen der Sprechorgane sowie die entsprechenden mechanischen und hydrodynamischen Vorgänge im Ohr. Zur akustischen Phonetik gehören auch die Forschungen zur Entwicklung von Verfahren zur automatischen Sprach- und Sprechererkennung und zur synthetischen Sprachausgabe, bei der aus geschriebenem Text die zugehörigen Phoneme usw. erzeugt werden. Wichtigstes Analysiergerät in der akustischen Phonetik ist der Sonagraph. Die perzeptive Phonetik behandelt die neurophysiologischen Vorgänge in Nerven und Gehirn beim Hören von Sprache.

Neben diesen gewissermassen den Kanal der Sprachkommunikation erfassenden Teilgebieten erforscht die funktionale Phonetik, die auch als Phonologie bezeichnet wird, die Funktion der Sprachlaute im Rahmen eines Sprachsystems und beschreibt und verwaltet das Begriffssystem dieser Wissenschaft.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Phonem
Phonograph

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Minute | Wu | Zeitmessung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen