A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Projektierungsbeleuchtungsstärke

1. Beleuchtungsstärkewert, der in der Projektierungsphase der Berechnung des erforderlichen Lampenlichtstroms zugrunde gelegt wird. Die P. (£") und die Nennbeleuchtungsstärke (£n) sind mathematisch durch den Verminderungsfaktor (v) verknüpft. 2. Neuwert, der sich bei der Beleuchtungsstärkeberechnung ergibt. Nach der Lampen- und Leuchtenauswahl sowie Festlegung der Leuchtenanordnung in der Phase der Planung der Beleuchtung werden die erreichbaren Beleuchtungsstärken mit Hilfe der Wirkungsgradmethode oder des photometrischen Entfernungsgesetzes berechnet. Diese Verfahren ergeben die P.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
progressive Steuerung
Projektil

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Joulesches Gesetz | Farbfehler | Dielektrizitätskonstante

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen