A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Pulse Trains

Supraleitung, Tieftemperaturphysik und -technik , Pulsfolgen, Begriff aus der gepulsten NMR, der die Vielzahl der RF-Pulssequenzen zusammenfasst. Das Basissignal, der freie Induktionszerfall, der nach einem 90 °-Puls entsteht, wird in Festkörpern häufig zum Spin-Echo verarbeitet. Je nach Anwendung (Spin-Gitter-Relaxation, Spin-Spin-Relaxation, Relaxationsmessung, Diffusionsmessung, Kernspintomographie usw.) werden aus dem Grundschema durch Phasendrehungen und/oder Pulslängenänderung des Anregungspulses für die spezielle Anwendung spezifische Pulsfolgen kreiert, die die gewünschte Spinsorte gezielt herausgreifen (MAS, Kreuzpolarisation, Carr-Purcell-Meiboom-Gill-Sequenz usw.).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Pulscodemodulation
Pulsformer

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Bodediagramm | Hulse | Bremskraftkennlinie

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen