A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Punktmechanik

Klassische Mechanik, Idealisierung der Mechanik, bei der ausdehnungslose Massenpunkte miteinander in Wechselwirkung treten. Bei der Behandlung mechanischer Probleme spielt die geometrische Form und Ausdehnung von Körpern oft eine untergeordnete Rolle. In diesem Fall kann man sich die Körper ersetzt denken durch infinitesimal kleine Massenpunkte. Die Lage dieser Massenpunkte ist durch den Schwerpunkt der Körper gegeben. Ein Beispiel ist die Beschreibung der Planetenbewegung um die Sonne. In der technischen Mechanik werden gelegentlich Näherungsmethoden verwendet, bei denen komplexe mechanische Systeme durch Kombinationen von Massenpunkten ersetzt werden, die durch masselose Stäbe, Achsen oder elastische Federn verbunden sind. Anstelle von Differentialgleichungen der Kontinuumsmechanik erhält man so ein System von endlich vielen Bewegungsgleichungen, die numerisch gelöst werden können.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Punktmasse
Punktmessung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Massekoeffizient | Konzentratorzelle | Personal Computer

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen