A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Rayleigh-Kondensation

Umwelt- und Geophysik, auf Lord Rayleigh zurückgehendes Modell für die Bildung von Niederschlag, bei dem das Kondensat nach der Kondensation sofort aus dem System entfernt wird. Diese ist in idealer Form in der Natur kaum anzutreffen, liefert aber dennoch eine recht gute Beschreibung einer ausregnenden Wolke. Bei der Rayleigh-Kondensation nimmt der Gehalt an schweren H- und O-Isotopen in Wasserdampf und Kondensat mit einer Potenzfunktion des Restwassergehalts der regnenden Wolke ab.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Rayleigh-Jeanssches Strahlungsgesetz
Rayleigh-Kriterium

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Sensoren | Störfall | Wassermantel

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen