A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Rechteckgenerator

Schaltung zur Erzeugung von periodischen elektrischen Schwingungen, die abwechselnd einen konstanten positiven bzw. negativen Maximalwert annehmen (Rechtecksignale). In der R. schaltung mit Operationsverstärker wird bei negativem Ausgangspotential der Kondensator C nach einer expo-nentiellen Funktion negativ aufgeladen. Wenn die Spannung an C (somit die Spannung am invertierenden Eingang) die durch das Widerstandsverhältnis R2R1 festgelegte Spannung am nichtinvertierenden Eingang erreicht, kippt das Ausgangspotential auf den positiven Maximalwert. Der Kondensator C wird nun in gleicher Weise über den Widerstand R positiv aufgeladen. Die Periodendauer ist dem Produkt R C direkt proportional. R. haben als Taktgeneratoren in digitalen Systemen große Bedeutung.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Rechteckflügel
Rechteckiger Landeanflug

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Fahrgestellmasse | Strahlendetektoren | Tractlon Control System (TCS)

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen