A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Resonanzboden

Akustik, Bauelement an Musikinstrumenten. Die Schwingungen von Saiten und Stäben werden auf einen Resonanzboden übertragen, dessen grosse Fläche besser für die Abstrahlung von Luftschall geeignet ist. Der in der Regel aus einer etwas gewölbten, mit Rippen verstärkten Platte aufgebaute Resonanzboden soll möglichst viele gleichstark erregbare und gleichmässig gedämpfte Eigenfrequenzen haben. Die Verteilung dieser Eigenfrequenzen bestimmt wesentlich die Klangfarbe des Instrumentes. Wenn mehrere Resonanzböden zu einem kastenförmigen Körper verbunden sind, spricht man auch von einem Resonanzkörper.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Resonanzbedingungen
Resonanzbrücke

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Mittelschaltung | Stereoskopie | Blättchenelektroskop

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen