A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Richardson-Gleichung

Energietechnik, regenerierbare Energiequellen, theoretischer Ausdruck für die thermische Sättigungsstromdichte einer Festkörperoberfläche beim Richardson-Effekt mit einer Austrittsarbeit Richardson-Gleichung bei der Temperatur T. Aus dem allgemeinen Ausdruck

Richardson-Gleichung

für die elektronische Stromdichte in x-Richtung lässt sich unter Verwendung der durch die Boltzmann-Verteilung genäherten Fermi-Verteilung (Kernladungsverteilung) der Festkörperelektronen im Falle hoher Temperaturen das Integral ausführen, und man erhält Richardson-Gleichung. In die Herleitung ging hierbei die Annahme eines stufenförmigen Potentialwalls der Höhe Richardson-Gleichung ein (für Elektronen an der Fermi-Energie EF). Die wesentliche Anwendung der Richardson-Gleichung besteht in der Bestimmung der Austrittsarbeit mit Hilfe einer semi-logarithmischen Auftragung.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Richardson-Effekt
Richman

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Keplersches Fernrohr | Versuchsreaktor | Helium-Skala

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen