A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Rissbildung

Festkörperphysik, Entstehungsmechanismus von Rissen, der durch verschiedene Vorgänge eingeleitet werden kann. Rissinitiierungs- bzw. Rissausbreitungskriterien sind häufig auf den Einfluss von Fehlstrukturen in der Mikrostruktur wie Mikrorisse, Poren oder chemische Verunreinigungen zurückzuführen. Jede aufgebrachte Spannung konzentriert sich vornehmlich an diesen Fehlstellen. Obwohl das Material insgesamt unter dem Bruchwert bleibt, wird an Fehlstellen die kritische Bruchspannung leicht überschritten; dort entwickelt sich ein Riss. Da der Riss Spannungen konzentriert (Kerbspannung), kann er sich schnell fortpflanzen. (Bruchmechanik)

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Rise Time
Risse

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Bagge | Fading | Helmholtz-Resonator

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen