A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Salze

Chemie, Physikalische Chemie, im engeren Sinne Kochsalz, im weiteren Sinne eine Gruppe heteropolarer Verbindungen (chemische Bindung), die ein Ionengitter aufweisen. Die Salze zeichnen sich durch eine relativ hohe Härte, hohe Schmelz- und Siedepunkte und geringe thermische Ausdehnung und Kompressibilität aus.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Salpetersäure
Salzschmelzen

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Attraktor-Rekonstruktion | Josephson-Wechselstrom | MultiplexVerfahren

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen