A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Selbstentladung

Entladen nichtbenutzter Zellen oder Batterien infolge von Kriechströmen, Elektronenstrom im Elektrolyten oder Fehlern im Scheider. Die S. ist von der Lagertemperatur und der Zellenkonstruktion abhängig. Nicht benutzte Zellen deshalb kühl und trocken lagern. Primärzellen nicht länger als 6 Monate lagern; Akkumulatoren regelmäßig nachladen (Herstellerangaben beachten.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Selbstenergie
Selbsterregung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Flugzeitspektrometer | Antisymmetrieprinzip | Isentropenfläche

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen