A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

solarterrestrische Physik

Astronomie und Astrophysik, interdisziplinäres Fachgebiet, das sich mit den von der Sonne hervorgerufenen Auswirkungen auf die Erdatmosphäre und die Erde befasst. Die Sonne beeinflusst die Erde durch ihre Strahlung durch den Sonnenwind sowie durch ihr Magnetfeld. Die Sonnenstrahlung wirkt besonders auf die Erdatmosphäre ein, da dort der grösste Teils des von der Sonne emittierten Strahlungsbereichs absorbiert wird. Lediglich im optischen Bereich, in einigen UV- und IR-Fenstern sowie im Radiobereich kann die solare Strahlung bis zum Erdboden gelangen. Eine Auswirkung der hochenergetischen Sonnenstrahlung sind die verschiedenen Schichten der Ionosphäre sowie die Ozonschicht. Der Sonnenwind besteht aus elektrisch geladenen Teilchen und braucht mehrere Tage, um zur Erde zu gelangen. Hier wird er zum grössten Teil vom Erdmagnetfeld zu den magnetischen Polen der Erde transportiert und erzeugt beim Eindringen in die Atmosphäre die Polarlichter. Dichte Teilchenwolken können aber auch zu Störungen in der Ionosphäre führen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Solartechnik
solarthermisches Kraftwerk

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Rippenbauweise | Wellenpaket | Segeljacht

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen