A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Somigliana-Versetzung

Festkörperphysik, allgemeiner Spannungszustand in einem elastischen Kontinuum; findet Verwendung in der theoretischen Behandlung der Versetzungen. Eine Somigliana-Versetzung wird anschaulich so erzeugt, dass ein Kontinuum entlang einer beliebig gewählten Fläche aufgeschnitten wird, die beiden Schnittflächen beliebig gegeneinander verschoben und danach wieder zusammengefügt werden, wobei überschüssiges Material entfernt bzw. fehlendes Material aufgefüllt wird. Das Kontinuum ist dann wieder hergestellt, jedoch mit einer Spannung entlang der Schnittfläche. Spezialfälle der Somigliana-Versetzung sind die Weingarten-Versetzung und die Volterra-Versetzung.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Solvay-Konferenzen
Sommerfeld

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Wellensystem | Grosse Vereinheitlichung | Reihenschwingkreis

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen