A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Spalt

Optik, schmale, im allgemeinen  rechteckige Blende in einem optischen Gerät, die z.B. im Spektralapparat eingesetzt wird, um das eintretende Lichtbündel zu begrenzen. Das Bild des Eintrittsspaltes ist das Spektrum, wobei das monochromatische Bild aus einer Spektrallinie besteht. Diese lässt sich durch Verringerung der Spaltbreite unter Verlust der Helligkeit bis auf einen durch die Beugung bedingten Grenzwert einengen. Die optimale Spaltbreite sopt ist gegeben durch sopt = lf / d, wobei l die eingestrahlte Wellenlänge, f die Brennweite der sammelnden Linse und d deren Durchmesser bzw. der einer Öffnungsblende ist. Die Spaltbildfunktion beschreibt die Intensitätsverteilung in der Auffangebene eines optischen Systemes bei der inkohärenten Abbildung eines Spaltes (siehe Abb. 1+2). Nach der Korrektur der Spaltbreite kann aus der gemessenen Spaltbildfunktion die Linienbildfunktion gewonnen werden.

Spalt

Spalt 1: Inkohärente Abbildung eines Spaltes der Breite s.

Spalt

Spalt 2: Bild des Optimalspaltes (gestrichelte Linie) und Beugungsbild der Öffnungsblende (durchgezogene Linie) in der Auffangebene.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Spallationsneutronenquelle
Spaltfilter

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Ektachrome Infrared-Film | Brillouinsches Theorem | Abbildungsschärfe

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen