A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Speicherring

Teilchenphysik, Collider, Kreisbeschleuniger, in dem zwei Strahlen aus unterschiedlichen Teilchen in entgegengesetzter Richtung umlaufen. Nach der Beschleunigung werden sie an den sog. Wechselwirkungspunkten zur Kollision gebracht. Auf Grund der relativ geringen Reaktionsrate verändert sich dabei die Intensität der Strahlen praktisch nicht, so dass sie mit einer Lebensdauer von mehreren Stunden im Beschleunigerring verbleiben können. Man bezeichnet dies als Speichern der Teilchen im Ring. Auf Grund der Injektion der Teilchen in den Ring existieren keine kontinuierlichen Teilchenstrahlen, sondern die Partikel treten in Form von Teilchenpaketen, den sog. Bunches, auf. Eine wichtige Grösse zur Charakterisierung von Speicherringen ist die Luminosität. Verglichen mit der Bestrahlung eines festen Targets durch einen Teilchenstrahl bieten Speicherringe den Vorteil, dass die in der Kollision freiwerdende Energie sehr viel höher ist.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Speicherpumpe
Speichervaraktor

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Lenkungswinkel | Steuerzeit | Quarkmodell

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen