A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Spin-Statistik-Theorem

Quantenmechanik, besagt, dass Teilchen mit ganzzahligem Spin der Bose-Einstein-Verteilung (Bosonen) und Teilchen mit halbzahligem Spin der Fermi-Dirac-Statistik (Fermionen) genügen. Das Spin-Statistik-Theorem lässt sich aus den Axiomen der axiomatischen Quantenfeldtheorie oder der algebraischen Quantenfeldtheorie beweisen.

Das Spin-Statistik-Theorem gilt nicht für Teilchen oder Quasi-Teilchen, die effektiv durch Quantenfeldtheorien in ein oder zwei Raumdimensionen beschrieben werden. Teilchen mit nichtganz- oder halbzahligem Spin und verallgemeinerter Statistik bezeichnet man auch als Anyonen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Spin-Spin-Wechselwirkung
Spinaustausch

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Handanlasser | Strömungsprofil | sukzessive Approximation

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen