A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Stapelfehler

Festkörperphysik, fehlerhafte Anordnung von Netzebenen innerhalb eines kristallinen Gefüges. Die Orientierung der Netzebenen ändert sich hierbei nicht, im Gegensatz zur Korngrenze. Stapelfehler zählen zu den sog. Flächenfehlern. Man unterscheidet zwischen dem intrinsischen Stapelfehler, bei dem eine Gitterebene fehlt, und dem extrinsischen Stapelfehler, bei dem eine Gitterebene zusätzlich eingefügt ist. Auch die Grenze an Zwillingen, an der die Stapelreihenfolge gespiegelt ist, kann als Stapelfehler aufgefasst werden. Weiterhin kann in Legierungen durch Vertauschen der Atombesetzungen in den jeweiligen Untergittern eine Antiphasengrenze entstehen, die ebenfalls zur Klasse der Stapelfehler gezählt wird. Stapelfehler bilden sich meist in Verbindung mit unvollständigen Versetzungen (siehe Abb.) und erhöhen die Gitterenergie um die sog. Stapelfehlerenergie, die im Bereich 50-500 J m-2 liegt.

Stapelfehler

Stapelfehler: Intrinsischer Stapelfehler im kubisch-flächenzentrierten Gitter.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Stanzen
Stapelschlitten

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Kreisabbildung | Stabilitätsdiagramm | digitale Optik

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen