A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Stellarator

Plasmaphysik, Magnetohydrodynamik, Anordnung zum Plasmaeinschluss bei der Kernfusion, bei der das Poloidalfeld wie das toroidale Feld durch äussere Spulen erzeugt wird. Ursprünglich wurden dazu mehrere Leiterpaare mit entgegengesetzten Stromrichtungen benutzt, neuere Anlagen wie der Stellarator Wendelstein 7-AS in Greifswald benutzen Kreisspulen, die in bestimmter Weise aus ihrer Ebene herausgebogen sind.

Der Stellarator erlaubt vom Prinzip einen stationären Betrieb. In den Versuchsanlagen LHD (Large Helical Device) in Toki nahe Nagoya, Japan, und Wendelstein wird das Stellaratorprinzip und sein Potential für stationären Betrieb mit reaktorrelevanten Plasmen erprobt (thermonukleare Fusion).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Stellarastronomie
Stellardynamik

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : bulge | Augenhöhe | Svedberg

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen