A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Stellardynamik

Astronomie und Astrophysik, Teilgebiet der Stellarastronomie, das sich mit den dynamischen Aspekten der Sterne und Sternsysteme befasst. Aufgaben der Stellardynamik sind u.a. Untersuchungen der Bewegung der Sterne in der Sonnenumgebung, aus denen der sogenannte Local Standard of Rest (LSR) gewonnen wird, und der Sternbewegungen in Spiralarmen und galaktischen Balken, Modellrechnungen zur Entwicklung von Sternhaufen und Kugelsternhaufen sowie zur Entwicklung von Galaxien. Mit Hilfe derartiger dynamischer Modelle wurde beispielsweise festgestellt, dass Kerne von Kugelsternhaufen Schwingungen ausführen, welche auf der Umwandllung von Bahnenergie in potentielle Energie beim Sterneinfang beruhen, oder dass sich Sternhaufen und Kugelsternhaufen durch zahlreiche aufeinanderfolgende enge Begegnungen mit massereichen Objekten allmählich auflösen. Ergebnisse der Stellardynamik sind aber auch Erkenntnisse über die vertikale »Heizung« von galaktischen Scheiben – die altersabhängige Zunahme der Scheibendicke –, welche einerseits die Masseverteilung in Milchstrassensystemen verändert, aber auch direkte Auswirkungen auf die beobachtbare Helligkeits- und Farbverteilung von Galaxien besitzt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Stellarator
Stellarstatistik

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Rechteckkurs | CMOS-Technik | Energiedichte

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen