A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Stokessches Reibungsgesetz

Strömungsmechanik, Gleichung zur Berechnung der Reibungskraft F auf eine Kugel in einer laminaren Strömung: Stokessches Reibungsgesetz (h: dynamische Viskosität, v: Anströmgeschwindigkeit, r: Radius der Kugel). Die Formel ist eine Folge der Navier-Stokes-Gleichung für kleine Reynolds-Zahlen. Sie ist insofern verallgemeinerbar, als auch für andere Formen des umströmten Körpers die Reibungskraft in einer homogenen Strömung bei kleinen Reynolds-Zahlen linear von der Anströmungsgeschwindigkeit und den Körperabmessungen abhängt. Das Stokessche Reibungsgesetz kann zur Bestimmung von Viskositäten benutzt werden (Höppler-Kugelfallviskosimeter). Eine historisch wichtige Anwendung erfolgte im Millikan-Versuch.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Stokesscher Satz
STOL-/VTOL-Flugzeuge

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Körperwiedergabeindex | Empfindlichkeit spektrale | Mastspur

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen