A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Stokes

Einheitenzeichen St, nach G.G. Stokes benannte, abgeleitete Einheit der kinematischen Viskosität im CGS-System. SI-Einheit ist m2 / s. 1 St = 1 P g-1 cm-3 = 1 cm2 / s. Praktisch angewendet wurde meist das cSt = 1 mm2 / s.

Biographien, Sir George Gabriel, britischer Physiker und Mathematiker, *13.8.1819 Skreen (Irland), †1.2.1903 Cambridge; ab 1849 Professor in Cambridge, Sekretär (1854-85) und Präsident (1885-90) der Royal Society; vielseitiger Gelehrter; bedeutende Arbeiten über Analysis (Stokesscher Integralsatz), insbesondere höhere Reihen (erarbeitete den Begriff der gleichmässigen Konvergenz), Differential- und Integralgleichungen sowie über Probleme der mathematischen Physik, insbesondere bei elektrischen Feldern und in der Hydrodynamik (Navier-Stokes-Gleichungen, Stokessches Reibungsgesetz); fand 1840 eine Formel, mit der sich die Abweichung eines Lots an der Erdoberfläche infolge einer Schwereanomalie bestimmen lässt; auch Untersuchungen zur Optik, vor allem über die Theorie des Lichtäthers und der Lichtabsorption, über ultraviolette Spektren und Fluoreszenz (Entdeckung der Stokesschen Regel); konstruierte einen Heliographen (Sonnenscheinautograph). Nach ihm ist auch die (nicht-gesetzliche) Einheit der kinematischen Viskosität (Stokes) bezeichnet.

Stokes

Stokes, Sir George Gabriel

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Stoffmengenkonzentration
Stokes (St)

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Motorkennlinienfeld | Mikrointerferometer | Vorflügel

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen