A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

technische Akustik

Akustik, zusammenfassende Bezeichnung für Fachgebiete, die sich mit der technischen Nutzung der Erkenntnisse aus der Akustik befassen. Mit elektroakustischen Wandlern, elektronischer Signalverarbeitung und der Nutzung der Elektronenröhre als Leistungsverstärker entstand die Elektroakustik als selbständiges akustisches Fachgebiet. Messmikrophone, elektronische Signalverstärkung und die Speicherung des elektrischen Signals für spätere wiederholte Untersuchungen mit Mitteln, die am Entstehungsort des Schallereignisses nicht eingesetzt werden können, führten zu immer tieferem Eindringen in die physikalischen Zusammenhänge akustischer Probleme, und es entstanden in der Folge weitere Spezialgebiete, so dass etwa seit 1965 für die Gesamtheit der akustischen Anwendungstechnik der Oberbegriff technische Akustik verwendet wird. Die ursprünglichen Teilbereiche Elektroakustik mit der Verbindung zu Elektrotechnik und Raum- und Bauakustik mit der Verbindung zum Bauwesen haben durch die wachsende Bedeutung der Probleme mit Schwingungs- und Lärmabwehr eine neue systematische Struktur erhalten. An Stelle von Elektroakustik tritt akustische Messtechnik (Messtechnik, akustische) und Audiotechnik, Bauakustik wird neben Maschinenbauakustik und Städtebauakustik der Lärmabwehr zugeordnet. Raumakustik ist ein selbständiges Teilgebiet geworden, und Fachbereiche wie Hydroakustik, technische Anwendungen von Ultraschall und Oberflächenwellenakustik sind entstanden.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Technicolor
Technische Gase

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Drehstromgenerator | kosmische Höhenstrahlung | Pak

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen