A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Verdrängung

Deplacement: Masse der von einem Schiffsmodell verdrängten Wassermenge. Die V. von vorbildgetreuen Schiffsmodellen richtet sich nach der V. des Originals und wird nach mM=m0- M3 (mM Masse des Modells, m0 Masse des Originals, M Maßstab) berechnet. Da die Dichte des Wassers bei See- und Süßwasser unterschiedlich ist, schwankt die Eintauchtiefe je nach befahrenem Gewässer. Die Eintauchtiefe wird am Schiffsmodell wie am Original durch den Wasserpaß bzw. die Freibordmarke markiert. Kleinere und größere Werte der Originalverdrängung erhält man durch Division bzw. Multiplikation mit 10, 102, 103 für den eingegebenen und den abgelesenen Wert.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Verdrängerpumpe
Verdrängungsgesetz

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Radlagerung | Onsager-Koeffizienten | Kabelschuhe

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen