A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Verfestigung

Festkörperphysik, work hardening, bleibende Verformung kristalliner Stoffe. Sie benötigen in diesem Zustand eine zunehmend grosse Spannung, um im gleichen Masse weiter verformt zu werden. Die Verfestigung äussert sich in einem im Vergleich zur Anfangsphase der plastischen Verformung bis zu zehn Mal grösseren Elastizitätsmodul.

Mikroskopisch beruht die Verfestigung auf einer gegenseitigen Behinderung und damit reduzierten Beweglichkeit von Versetzungen, die durch den Frank-Read-Mechanismus (Frank-Read-Quelle) in zunehmenden Masse erzeugt werden. Die sich schneidenden und verschieden orientierten Versetzungen bilden ein Netzwerk, welches einer Verformung wesentlich grösseren Widerstand leistet als die relativ frei gleitfähigen und annähernd parallelen Versetzungslinien im Anfangsbereich der plastischen Dehnung (Leichtgleitbereich). (Spannungs-Dehnungs-Diagramm)

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Verfallsdatum
Verfestigungsbereich

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : DiagnoseKabel | Smekal | Kosmochronometer

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen