A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Dehnung

das Verhältnis der Verlängerung

Dl =l 1 - l 0 zur Ausgangslänge l 0 eines Werkstoffes, wenn dieser einer mechanischen Spannung s = F/A (F = Kraft, A = Querschnittsfläche) unterworfen wird. Die elastische Dehnung geht bei Entlastung bis auf höchstens 0,2% bleibende Dehnung zurück. Bei Belastung jenseits der Dehngrenze tritt auch nach der Entlastung eine bleibende Dehnung auf (Spannungs-Dehnungs-Diagramm). Die drei üblichen Definitionen der Dehnung sind:

 Lagrange-Dehnung: Dehnung,

 Eulersche Dehnung: Dehnung,

Henckysche Dehnung: Dehnung

Eine Dehnung e ist stets mit einer Querkontraktion eq verbunden: eq = d/d0 =  - me (m: Poissonsche Konstante, Abb.). (elastische Konstanten)

Dehnung

Dehnung: Dehnung und daraus resultierende Querkontraktion eines gezogenen Stabes.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Dehnschraube
Dehnungsdiagramm

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Oberflächenionisation | Eintauchwinkel | Dual-Slope-Prinzip

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen