A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Wärmeinhalt

Thermodynamik und statistische Physik,

1) Wärme, die in Körpern gleicher Temperatur enthalten ist. Sie ist der Masse des Körpers und der spezifischen Wärmekapazität proportional: Q = mc(T2 - T1); m: Stoffmasse, c: spezifische Wärmekapazität, T2: Temperatur, für die der Wärmeinhalt ermittelt werden soll, T1 Bezugstemperatur, für die der Wärmeinhalt Null gesetzt wird (in der Technik 0°C). (Wärmekapazität)

2) bei konstantem Druck die »Wärmefunktion« (nach Gibbs) bzw. die Enthalpie (nach Kamerlingh Onnes).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Wärmefluss
Wärmekapazität

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Phasengleichgewicht | Auge | Amsterdamer Pegel

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen