A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Wasserstrahlschneiden

Bei ihm wird ein Wasserstrahl als Schneidwerkzeug (Werkzeug) benutzt, der unter hohem Druck, zuweilen bis über 3500 bar, aus einer Düse austritt und selbst härteste Materialien wie Stahl und Granit oder Platten aus zähen und faserigen Stoffen zertrennt. Da die Schneidtemperatur kaum 50 bis 60 °C übersteigt, ist W. besonders auch für wärmeempfindliche Materialien geeignet. Die Schnittkanten sind sauber, die Schneidleistung meist sehr hoch. Durch Beimischung von Schleifmitteln zum Wasserstrahl kann sie weiter erhöht und gleichzeitig der Druck ermäßigt werden. Bei einem Verfahren der Lübecker Firma GBI Overseas genügen Drücke bis 300 bar, um z. B. 50 mm dicken Panzerstahl mit 15 mm/ min. zu schneiden. W. ist ideal etwa zum Zertrennen unbrauchbar gewordener Großtanks, die noch explosive Stoffe enthalten können und bei denen sich deshalb Schneidbrenner (Brennschneiden) oder Funken erzeugende Schneidgeräte verbieten.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Wasserstrahlantrieb
Wasserturbine

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Bewegungsenergie | Startgeschwindigkeit | Reifeninnendruck

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen