A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Wiederzündung

Einschaltverzögerung von Hochdruckentladungslampen. Bedingt durch das Betriebsverhalten muß nach Abschalten oder Ausfall von Beleuchtungsanlagen mit Hochdruckentladungslampen eine Zeit zur Abkühlung der Lampen gewährleistet werden. Diese Zeit, abhängig vom Lampentyp, kann bis 30 min dauern. Beim Aufbau von Beleuchtungsanlagen mit Hochdruckentladungslampen müssen aus diesem Grunde zusätzlich Glühlampen eingesetzt werden, um die Zeit der W. zu überbrücken. Das Ein- und Abschalten dieser Zusatzbeleuchtung kann, in Abhängigkeit von der Zeit, über lichtempfindliche Bauelemente oder von Hand erfolgen. Dabei sind die technologischen Betriebsbedingungen des Anlagenbetreibers unbedingt zu berücksichtigen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Wiederkehreinwand
Wiegand-Effekt

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Weber-Zahl | Windsack | Fahrzeugbrief

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen