A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Wiggler

Teilchenphysik, in Kreisbeschleunigern verwendete und periodisch angeordnete kurze Ablenkmagnete mit abwechselnder Polarität. Sie dienen zur Erhöhung der Intensität der Synchrotronstrahlung. Da die abgestrahlte Intensität proportional zum Quadrat der magnetischen Induktion aber umgekehrt proportional zum Bahnkrümmungsradius ist, lassen sich eindeutig definierte Quellpunkte der Synchrotronstrahlung festlegen. Wiggler unterscheiden sich vom Undulator durch eine grössere Ablenkstärke und eine unterschiedliche Charakteristik der Synchrotronstrahlung.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
WIG-Schweißverfahren
Wightman-Axiome

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Spektralfarbenzug | elektronischer Energieverlust | Einschlussthermometer

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen