A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Wilkins

Biographien, Sir Maurice Hugh Frederick, englischer Biochemiker, *15.12.1916 Pongaroa (Neuseeland); ab 1955 Vize-Direktor des biophysikalischen Forschungszentrums am King's College in London, ab 1961 Professor; zunächst Arbeiten zur Uran-Isotopentrennung (während des Zweiten Weltkriegs in Berkeley, USA, mitbeteiligt am »Manhattan-Projekt« zur Herstellung der amerikanischen Atombombe), Phosphoreszenz und Thermolumineszenz; schuf ab 1951 mit seinen röntgenstrukturanalytischen Untersuchungen der Nucleinsäuren (neben R. Franklin) die Grundlage zur Aufklärung der Doppelhelix-Struktur der Desoxyribonucleinsäure durch F.H.C. Crick und J.D. Watson; erhielt 1962 mit diesen beiden Forschern den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin.

Wilkins

Wilkins, Sir Maurice Hugh Frederick

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Wilke
Wilschinski-Diagramm

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Vertex-Modelle | Chloroplast | Transit

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen