A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Watson

Biographien, James Dewey, amerikanischer Biochemiker, *6.4.1928 Chicago (Ill.); ging nach einem Forschungsaufenthalt in Kopenhagen (1950/51) an das Cavendish Laboratory in Cambridge (England), seit 1961 Professor in Cambridge (Mass.), ab 1968 Direktor des Cold Spring Harbor Laboratory in Long Island (N.Y.); Arbeiten über Strahlenauswirkungen auf Viren; klärte 1952 den Aufbau der Proteinhülle des Tabakmosaikvirus auf und stellte 1953 zusammen mit F.H.C. Crick auf der Grundlage der durch Röntgenstrukturanalyse (von R. Franklin und M.H.F. Wilkins) erhaltenen Daten das Doppelhelix-Modell (Watson-Crick-Modell) der Desoxyribonucleinsäure (DNS) auf; wurde in breiten Kreisen durch sein Buch »Die Doppel-Helix« (1968) bekannt; erhielt 1962 zusammen mit Crick und Wilkins den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin.

Watson

Watson, James Dewey

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Watfähigkeit
Watson-Crick-Paarung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Dynamomodell | IRED | Gammatherapie

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen