A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Absorberfolie

Folie, meist aus Kunststoff, zur Selektion von Teilchen in Beschleunigern. Schwere Teilchen, z.B. Neon, werden aufgrund ihres Abbremswirkungsquerschnitts in der Absorberfolie vollständig gebremst, oder ihre kinetische Energie wird soweit reduziert, dass sie im Messspektrum keine störenden Signale hinterlassen. Leichte Teilchen passieren die Absorberfolie, wobei ihre kinetische Energie reduziert und die Energiebreite des Teilchenstrahls aufgeweitet wird (Energieaufweitung). Verwendung finden beispielsweise Mylarfolien (C10H8O4) mit der Dichte r = 1,39 g/cm3.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Absorber, sättigbarer
Absorbermatten

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Speicher nichtflüchtiger | Franz-Keldysh-Effekt | Verwackeln

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen