A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Adiabatenexponent

das Verhältnis der spezifischen Wärmekapazität bei konstantem Druck zu derjenigen bei konstantem Volumen: Adiabatenexponent. k ist der Exponentialkoeffizient im Poissonschen Gesetz. Ist f die Zahl der Freiheitsgrade des Moleküls, so liefert die kinetische Gastheorie die Beziehung Adiabatenexponent, wobei eingefrorene Freiheitsgrade nicht berücksichtigt werden dürfen (Einfrieren von Freiheitsgraden). Daraus folgen als Näherungswerte, die in Wirklichkeit temperaturabhängig sind, die Zahlenwerte Adiabatenexponent für einatomige Gase, Adiabatenexponent für zweiatomige Gase und Adiabatenexponent für drei- und mehratomige Gase. Bei Wasserdampf mit dem Feuchtegrad x kann man näherungsweise Adiabatenexponent setzen, im überhitzten Gebiet nahe der Grenzkurve Adiabatenexponent.

Adiabatenexponent: Theoretische und gemessene Adiabatenexponenten einiger Gase.

Molekül

Zahl der Atome

im Molekül

Zahl der

Freiheitsgrade

gtheo

gexp
bei 0° C

He

1

3

1,667

1,66

Ar

1

3

1,667

1,67

Hg

1

3

1,667

1,67

O2

2

5

1,40

1,40

N2

2

5

1,40

1,40

H2

2

5

1,40

1,41

CO2

3

6

1,33

1,30

N20

3

6

1,33

1,29

 

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Adiabate, diabatische
Adiabatengleichung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Fahrleistungsprüfstand | Mikroinstabilität | Leduc-Righi-Effekt

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen