A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Brennschluss

Zeitpunkt, zu dem der Raketenantrieb eines Flugkörpers zu arbeiten aufhört und der antriebslose Flug beginnt. Im einfachsten Fall ist der Brennschluss durch den völligen Verbrauch sämtlichen Treibstoffs definiert (Antriebsbedarf). Bei Feststofftriebwerken kann der Brennschluss nur durch eine präzise Herstellung und chemische Reinheit des Treibstoffes erreicht werden. Er tritt jedoch hier nicht augenblicklich ein, sondern in Form eines Schubverlustes innerhalb einiger Sekundenbruchteile. Bei exakt einzuhaltendem Schubprogramm kommen daher meistens Flüssigkeitstriebwerke zum Einsatz, bei denen der Brennschluss durch ein Steuerkommando dann ausgelöst wird, wenn die gewünschte Endgeschwindigkeit erreicht ist. Die beim Brennschluss erreichte Geschwindigkeit nennt man Brennschlussgeschwindigkeit. Bei mehrstufigen Raketen addieren sich die Brennschlussgeschwindigkeiten der einzelnen Stufen zur effektiven Endgeschwindigkeit der Rakete. Den Ort des Brennschlusses und seine Höhe über der Erdoberfläche bezeichnet man auch als Brennschlusspunkt und Brennschlusshöhe.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Brennraum
Brennschneiden

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Spannungsteiler | Friedmann-Modelle | Phasenproblem

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen