A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Datenerfassung

(Datengewinnung). Vorgang, bei dem erstmals die von einem Computer zu verarbeitenden Daten auf einen maschinell lesbaren Datenträger, z. B. ein Magnetband, gebracht oder direkt in den Arbeitsspeicher eines Computers eingegeben werden. Die am meisten verbreitete Möglichkeit zur direkten D. ist die über die Tastatur eines Datensichtgerätes. Umwandlung gemessener Detektorsignale in digitale, im Computer weiterverarbeitbare Daten (Analog-Digital-Wandler). Typischerweise erfolgt die Datenerfassung in fünf Schritten:

1) Verstärkung der analogen Signale (Verstärker),

2) analoge Impulsverarbeitung (Diskriminatoren, Trigger),

3) Analog-Digital-Wandlung,

4) rechnergesteuerte Erfassung der digitalisierten Signale,

5) Speicherung der Daten auf einem Datenträger. (Datenerfassungsysteme künftiger Hochenergie- und Schwerionenexperimente)

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Datenbus
Datenerfassungssysteme künftiger Hochenergie- und Schwerionenexperimente

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : algebraische Funktion | Debye-Gleichungen | Hochpassfilter

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen